Soziale Tätigkeit

Welche Berufe kommen für Hochsensible in Frage?

In diesem Artikel findest du Berufsfelder, in denen hochsensible Menschen ihre angeborenen Fähigkeiten besonders gut zum Ausdruck bringen können.

(1) Soziale Tätigkeit

Hochsensible Menschen (Empathen) sind stark im sozialen Bereich und bringen dort ihre von Natur aus mitgebrachten Talente ein.

Deine angeborene Empathie, dein Gespür für Menschen/deine Menschenkenntnis machen dich hier zu einer sehr wertvollen Arbeitskraft, z. B. Alltagsbegleitung, Erzieherin, Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Krankenpflegerin etc. Hierin liegen einige deiner größten Stärken.

Wichtig: Wenn du dich im Kontakt mit Menschen schnell im Außen verlierst, die Probleme Anderer dich sehr mitnehmen und du dich nicht abgrenzen kannst, mag ein Beruf im sozialen Bereich eine Herausforderung für dich sein und somit nicht das Richtige. Nicht alles, worin du von Natur aus gut bis, eignet sich auch für eine berufliche Umsetzung. Deine Abgrenzungsfähigkeit ist hier maßgebend.

(2) Arbeit mit Tieren

Vielleicht fühlst du dich zu der Arbeit mit Tieren hingezogen? Hier gibt es vor allem für Menschen mit sehr stark ausgeprägter Hochsensitivität/mit medialen Begabungen interessante Berufsmöglichkeiten, wie z. B. die Tierkommunikation. Bei dieser trittst du mit den Seelen von Tieren in Kontakt.

(3) Heilende & beratende Tätigkeiten

Lebensberatung, Coaching, heilpraktische Berufe, Energiearbeit wie Reiki, Shiatsu etc.

Im Gesundheitssektor sind viele Hochsensible „angesiedelt“, denn hier sind Empathie und Feingefühl Grundvoraussetzung, um möglichst gut auf das Gegenüber eingehen zu können. Auch ist Lebenserfahrung in diesen Berufen wichtig, um eine gute Stütze zu sein.

Insbesondere, wenn du bereits gewisse Dinge an dir selbst geheilt hast (körperlich, mental oder seelisch), sind deine Erfahrungswerte für dieses Berufsfeld äußerst wertvoll. Menschen, die sich selbst geheilt haben, steigen nicht selten anschließend in heilende Berufe ein. Ein Beispiel wäre etwa die (alternative) Ernährungsberatung. Auf diese Weise möchten sie ihre eigenen heilenden Erfahrungen weitergeben. 

(4) „Spirituelle“ Berufe

Yoga, Meditation, Reiki, Shiatsu, Human Design, Astrologie etc. – Wenn du einen sehr engen Draht zur geistigen Welt hast, ist dies eine Gabe, die dir nicht umsonst mitgegeben wurde. Als Vermittlerin zwischen den Welten wird deine Gabe gebraucht, um das Bewusstsein der Menschen anzuheben – Heute mehr denn je, da die Orientierungslosigkeit der Menschen heutzutage groß ist.

(5) Künstlerische Berufe

Du hast den starken Wunsch, deine Kreativität zum Ausdruck zu bringen? Du hast viele Ideen, unterdrückst deine Kreativität jedoch bisher? Kreative Arbeiten sind etwas, was Hochsensiblen besonders liegt.

Berufe, in denen du etwas gestalten kannst, sind z. B.: Webdesign, Innenausstattung, Make Up Artist, Maskenbildner etc., aber auch: Social Media. Hier bietet übrigens kaum eine Plattform so viel Raum zur kreativen Entfaltung wie Instagram, was du für dich beruflich nutzen kannst. Hier kannst du dich ausleben. 

Wichtig: Um z. B. auf Social Media beruflich aktiv zu werden, ist Abgrenzungsfähigkeit gefragt.

1:1-Coaching – Kostenloses Beratungsgespräch 

Wenn du auf der Suche nach einem zu dir als hochsensible Frau passenden Beruf bist, jedoch nicht weißt, wo du anfangen sollst, um deine Berufung zu finden, berate ich dich gern (20 Minuten kostenlos). Fülle dafür das Formular unter https://cyrbi.com/coaching/ aus. Ich melde mich anschließend in den kommenden Tagen bei dir zurück und gemeinsam finden wir heraus, ob und wie mein 1:1-Coaching für Hochsensible dir helfen kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.